Erfahrungsfeld der Sinne

Durch die Initiative der Kreativ-Werkstatt Troisdorf e.V. entstand 2002 im Burgpark das  Erfahrungsfeld der Sinne. Ein weitläufiger Rundweg um die Burg Wissem führt an 12 klassischen Erfahrungsfeldstationen (nach Hugo Kükelhaus) sowie 4 ungewöhnlichen Kunst-Stationen vorbei. Zusammen mit dem Burggelände ist dies die „Perle von Troisdorf“ !  Das Burggelände selber beherbergt das Bilderbuchmuseum (einzigartig in Europa), Museum für Stadt- und Industriegeschichte (kurz: Musit) das Resturant Quattro Passi, das Standesamt der Stadt Troisdorf, die Remise als Kulturveranstaltungsort, einen interessanten Abenteuerspielplatz sowie die Arbeitsräume der Kreativ-Werkstatt Troisdorf e. V..

     

Das Begleitheft gibt es für das Erfahrungsfeld der Sinne auf 23 Seiten, farbige Abbildungen der einzelnen Stationen, Vorschläge für Übungen und Übersichtsplan zum Herunterladen: http://www.troisdorf.de/MediaLibrary/Content/System/listen13/Broschueren/park_begleitheft.pdf

 Die einzelnen Stationen sind öffentlich zugänglich:

 

  • Große Balancierscheibe
  • 9 verschiedene Duftstelen
  • Steinpendel, Granit 160 kg
  • Rotierende optische Scheibe, Schwarz/Weiß Spirale
  • 3 Sprechrohre
  • Taststelen, ausgehöhlte Baumstämme
  • Pirouette, 3 kleine Balancierscheiben
  • Summstein
  • Labyrinth aus Stein und Kies, Ø 20m
  • Barfußpfad
  • Lithophon
  • Wasserstrudel (in Planung)
  • „Der Schuh“ von Masoud Sadedin
  • „Die Versammlung“ von Rolf Mallat
  • „Sinnbaum“ von Tor Michael Sönksen
  • „Materielle Studie“ von Jiri Necas
   

Derzeit finden keine Führungen statt.